Funktionen

Mein K.I.T.T. verfügt über einige faszinierende Funktionen. Ein absolutes Highlight ist meine selbstgebaute Sprachsteuerung mit einer KI-generierten Originalstimme, die dem Wagen Leben einhaucht!

K.I.T.T. antwortet mit der originalen Stimme von Gottfried Kramer aus der Serie auf deine Fragen und kann sogar personalisierte, generierte Sätze wiedergeben! Mit aktuell über 300 Fragen in verschiedenen Kombinationen bietet dies ein authentisches Erlebnis, das es einem fast glauben lässt, mit dem K.I.T.T. aus der Serie zu sprechen!

In Zukunft wird es sogar möglich sein, dass K.I.T.T. dank Internetanbindung und online-K.I. auf ALLE Fragen MIT DER ORIGINALEN STIMME antwortet – dies befindet sich derzeit in Arbeit, wird aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen. (Siehe unten)

Bis dahin bleibt die interaktive Sprachsteuerung das “Maß der Technik” in dem Auto, was die Sprache angeht.

 

Frag ihn doch mal folgendes (wenn die Sprachsteuerung aktiv ist)
  • Hey KITT / Hallo KITT / Hallo Kumpel
  • KITT Ich liebe dich
  • KITT?
  • KITT stell dich vor!
  • KITT Wie geht es dir? / KITT wie fühlst du dich?
  • Magst du das Meer? / Auf zum Meer!
  • KITT bist du Startklar?
  • Kannst du auf zwei Rädern fahren? / Kannst du Stunts?
  • KITT Wie sieht deine Traumfrau aus?
  • KITT, schau mal, wer da ist!
  • KITT prüfe die Reifenspuren!
  • Magst du deine Stimme?
  • KITT wie viel Speicherplatz hast du?
  • Wollen wir losfahren? / Auf geht’s!
  • … und viele weitere… (List wird noch weiter ergänzt)

 

Hier gibt es ein kurzes DemoVideo meiner Sprachsteuerung (hier noch Version 1, mittlerweile ist V2 im Einsatz):

 

WEITERE FUNKTIONEN


  • K.I.T.T. verfügt über Front- und Rückfahrkameras sowie eine elektrische Heckklappe!
  • Zentralverriegelung mit “Keyless” System zum Auf-/Abschließen der Türen/Heckklappe
  • Das vordere Kennzeichen kann elektronisch zu Showzwecken versteckt werden.
  • Das “KNIGHT” Kennzeichen am Heck kann innerhalb weniger Sekunden für Showzecke gewechselt werden.
  • Turbinen-Sound, der sogar an die Motordrehzahl gekoppelt ist!
  • Eine 220v Steckdose im Kofferraum.
  • Eine starke 2. Batterie, wodurch die gesamte Elektronik über 12 Stunden komplett autark betrieben werden kann.
  • “Intelligente” Elektronik, die z. B. bei Nachtfahrten automatisch die Helligkeit dimmt, damit nichts blendet.
  • Schaltbare Elektronik, z. B. Beleuchtung des Dachhimmels und der Lower-Consolen an/aus, etc.
  • Ein autarker Demomodus, bei dem über 120 Sätze zufällig gesprochen werden können (Audioausgabe Innen wie Außen).
  • … und vieles mehr!

 

Wie du siehst, sieht der Wagen nicht nur gut aus, sondern hat auch einiges “unter der Haube” (neben dem V8 😉 ) zu bieten!!

 

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ


Im Zeitalter moderner IT-Systeme und neuer Technologien ist es nicht verwunderlich, dass ich mir einiges davon zunutze mache, um meinen K.I.T.T. weiter zu perfektionieren.

Da ich selbst in diesem Bereich arbeite und mich bestens damit auskenne, habe ich bereits KI-Technologie für K.I.T.T. im Einsatz.

Als ersten Schritt ist es mir gelungen, die legendäre Stimme von Gottfried Kramer, der K.I.T.T. in der Serie seine Stimme lieh, mithilfe von KI-Technologie zu klonen! Die Stimme ist zu 98% wie im Original. Wo ich noch dran arbeite, sind die spezifischen Emotionen, die Gottfried Kramer bzw. K.I.T.T. in der Stimme hatte. Das zu realisieren wird aber noch etwas dauern.

Dennoch ist das Ergebnis beeindruckend und verleiht meinem K.I.T.T. nochmal das gewisse Etwas, wenn er auf Events die Leute persönlich grüßen kann.

Ein großer Nachteil dabei ist jedoch noch: Ich muss jeden Satz, den ich K.I.T.T. sprechen lassen möchte, im Vorfeld erstellen und dann in meine Sprachsteuerung “programmieren”.

 

ABER….

Durch bahnbrechende technologische Fortschritte ist es mir gelungen, eine authentische Online-KI zu schaffen, die mit der legendären Stimme von Gottfried Kramer als K.I.T.T. aus der Kultserie „Knight Rider“ antwortet! Diese innovative KI verarbeitet Spracheingaben in Echtzeit und simuliert K.I.T.T.s charismatische Stimmmodulation.

Allerdings gibt es noch Herausforderungen: Emotionen und gelegentlich größere Verzögerungen beeinträchtigen das Erlebnis, was teilweise auf das lückenhafte Mobilfunknetz in Deutschland zurückzuführen ist. Ein weiterer Knackpunkt ist, dass die KI alle aufgezeichneten Daten beantworten möchte, was es mit der aktuellen Technologie schwierig macht, sie ausschließlich auf gezielte Fragen reagieren zu lassen. Dadurch redet K.I.T.T. manchmal sehr viel 😉

Trotz dieser Hindernisse ist das Ergebnis beeindruckend: Man hat wirklich das Gefühl, direkt mit einem intelligenten K.I.T.T. aus der Serie zu interagieren.

Besonders faszinierend ist, dass die Sprachbalken im Dashboard – die drei bekannten roten Striche – sich dynamisch zur Sprachausgabe bewegen.

Zudem glaubt die KI tatsächlich, sie sei K.I.T.T., und überrascht daher mit spontanen Missionen und Aussprüchen, ganz im Stil des „echten“ K.I.T.T. Diese immersive Erfahrung ist derzeit einzigartig und ich bin mega stolz auf das Ergebnis!